Kalender

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Bergtourenwochenende in den Berchtesgadener Alpen

22. Juni, 4:00 - 24. Juni, 22:00

Geplant sind 2 – 3 Bergtouren im Nationalpark Berchtesgadener Land vom 22.06. – 24.06.2024

Abfahrt 04:00 Uhr am 22.06.2024

Unterkunft: DAV Talunterkunft „Lauschige Ecke“ Link zur Reservation https://www.alpsonline.org/reservation/calendar?hut_id=107&lang=de_DE&header=yes

Bitte rechtzeitig buchen, es gibt dort nur 14 Schlafplätze aufgeteilt auf 3 Zimmer, weiter sind Duschen, WCs, Kühlschränke, Wasserkocher, Grillecke… vorhanden. Auch ein Bistro befindet sich direkt nebenan, im Vereinsgebäude der Sektion BGL.

Möglichkeit Tour 1 Vorderberghörnl (unmarkierte, weglose Bergtour)

Zumeist weglos auf wilden Pfaden, Jägersteigen, kurze Passagen eines versicherten Steiges (nicht gewartet, Zustand fraglich) so wollen wir über die Sittersbachalm 1.100 m (verfallen, verwildert), Vorderbergalm 1.650 m (verfallen, verwildert), durch Latschengassen hindurch, dann in leichter Kletterei hinauf zum Gipfel des Vorderberghörnls 2.086 m. Eine Tour ohne jegliche Markierungen, Beschilderungen o.ä. – mit spektakulären Blicken auf die gegenüberliegenden Ramsauer Dolomiten (Reiteralpe) – auf das Klausbachtal, sowie an dessen Ende der einzigartige Hintersee.

Der Abstieg soll dann auf einer anderen Route erfolgen. Über Hocheisalm 1.550 m, Mittereisalm 1.350 m und Bindalm 1.100 m, dann werden wir es uns auf der Terrasse des Mösler Kasers bei einer Jause mit Speis und Trank gut gehen lassen.

Im Anschluss wandern wir durch das Klausbachtal, am Klausbach entlang, zurück zum idyllischen Hintersee. Auch dort besteht noch einmal die Möglichkeit zur traditionell bayerischen Einkehr.

Info. Bei dieser Tour handelt es sich um Wege, welche weder vom Alpenverein, noch vom Nationalpark Berchtesgadener Land, gepflegt, gewartet oder instand gesetzt werden. Das bedeutet: Diese Wege sind in Teilen oft schwer zu erkennen bzw. sind zum Teil unterbrochen oder durch Vegetation überwachsen. Es können umgestürzte Bäume zu überwinden- oder zu umgehen sein – im äußersten Fall kann auch während der Tour, in transparenter Erörterung der aktuellen Umstände, auf Abbruch dieser entschieden werden – wovon ich allerdings nicht ausgehe, da ich diese Tour zuletzt im Alleingang, im Oktober 2023 erfolgreich begangen habe.

Wegstrecke: ca. 19,3 km

Höhenmeter: ↑ 1.295 hm ↓ 1.292 hm

Möglichkeit Tour 2 Mooslahnerkopf 1.815 m (ab der Kühroint Alm, unmarkierte, nicht ausgewiesene Bergtour)

Der Mooslahnerkopf bietet faszinierende Blicke auf den Königssee, auf St. Bartholomä, und auf so ziemlich alle Paradegipfel der Berchtesgadener Alpen. Auch hier bietet sich die Möglichkeit, aus dieser Tour eine runde Sache zu gestalten. Aufstieg über Schappachalm, Kühroint Alm, Mooslahner – Abstieg über Grünsteinhütte und Grünstein zurück zum Parkplatz. Einkehrmöglichkeiten: Kühroint Almhütte, Grünsteinhütte

Wegstrecke: ca. 17,2 km

Höhenmeter: ↑ 1.200 hm ↓ 1.215 hm

Möglichkeit Tour 3 Eisberg 1.799 m (weglose, unmarkierte Bergtour)

Der Eisberg, der äußerste Gipfel der Reiteralpe. Über den Eingeschossenen Steig und die Eisbergalm zum Gipfel (Klettersteigset oder ähnliches Equipment zur Eigensicherung für die Durchquerung der Passage Eingeschossener Steig angeraten)

Wegstrecke: ca. 8,00 km

Höhenmeter: ↑ 980 hm ↓ 980 hm

oder Steinberg 2.065 m (in Teilen weglose, unmarkierte Bergtour auf den Hausberg der Ramsau) über Schärtenalm in direkter Linie weglos zum Gipfel. Möglichkeit Abstieg über die Steinbergplatten hinab ins Blaueiskar, zur Blauseishütte und wieder zurück zur Schärtenalm, und weiter zurück zum Ausgangspunkt

Wegstrecke: ca. 12,5 km

Höhenmeter: ↑ 1.300 hm ↓ 1.300 hm

Dazu:

Rucksack mit entsprechender Marschverpflegung, passende Bergwander- Kleidung und Bergschuhe, Teleskopstöcke (zzgl. bei Eisberg ein Klettersteigset o.ä.)

Kontakt: Thomas Heinz 0163 160 44 96

Gipfelkreuz Vorderberghörnl

Details

Beginn:
22. Juni, 4:00
Ende:
24. Juni, 22:00

Kommentare sind geschlossen.